Nach dem Abitur, selbstverständlich mit Leistungskurs Englisch, verbrachte ich ein Jahr als au-pair Mädchen in England und machte dort einen Englischkurs am Coventry Technical College. Nach einem halben Jahr in Deutschland zog es mich nach England zurück. Ich arbeitete dort in Hotels und absolvierte eine Sekretärinnenausbildung in der Abendschule. Es folgten Tätigkeiten als Phonotypistin, Sekretärin und Chefsekretärin bis ich mich entschloss nach Deutschland zurückzukehren, um ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der FH Aachen im deutsch-britischen Studiengang aufzunehmen. Sechs Semester in Aachen folgten zwei Semester an der Coventry University, wo ich auch meine Diplomarbeit in englisch schrieb. Zwischenzeitlich hatte ich auch das Cambridge Certificate Proficiency in English erlangt (C2 Level). Seitdem vielfältige Berufserfahrung in internationalen Unternehmen und nebenberufliche Tätigkeit als Englischlehrerin.

Was meinen Unterricht besonders auszeichnet:

- Erarbeitung von individuellen Lernkonzepten basierend auf den Wünschen der

   Schüler - dies beinhaltet zum einen die

   * Zieldefinition und zum andern die 

   * Vorgehensweise  

- Einsatz von Videoaufzeichnung und Sprachaufzeichnung

- Continuous improvement: Auch ein Lehrer lernt nie aus! Deshalb bin ich offen für 

   sachliche Kritik und bilde mich fortlaufend weiter, sowohl im fachlichen als auch im

   didaktischen Bereich.

- Arbeit mit positiver Verstärkung: Wir freuen uns über jeden kleinen Fortschritt.

   Fehler gehören zum Lernprozeß dazu. Und: In den wenigsten Positionen müssen

    Sie über ein fehlerfreies Englisch verfügen, ganz im Gegenteil: Überwiegend hat

    man in Zeiten der Globalisierung mit Menschen zu tun, die selbst Englisch "nur" als

    Fremdsprache sprechen.

- Ich habe selbst einmal mit Englisch lernen angefangen, war kein "Überflieger" in

    der Schule und kann mich gut in meine Schüler einfühlen.